Hier einige Eindrücke und Impressionen aus Evessen

Sonnenuntergang Schaut man vom alten Dorfzentrum Richtung Westen kann an schönen Tagen der Sonnenuntergang hinter den Bäumen rund um dem Friedhof beobachtet werden.

Herrlich bunt bewachsene Mauer Der Mühlenweg, der von der Bertramstrasse oder der Hauptstrasse kommend an der Ecke des Hofes Lowes abbiegt, bietet im Frühjahr den Anblick dieser herrlich bunt bewachsenen Mauer.

Blüte von Apfelbäumen und Raps In den Monaten April und Mai stehen an vielen Stellen in Evessen die Obstbäume in voller Blüte, manchmal läßt sich wie hier am Heisterbach die Blüte von Apfelbäumen und Raps gleichzeitig betrachten.

Lichterfest 2013 Beim Lichterfest 2013 wurde in der Hauptstraße an der Kurve bei Rese/Lowes vor mittelalterlicher Kulisse eine Tanzdarbietung rund um einige Pilze gegeben.

Treckertanz in Evessen Der Spazierweg an der Wiese hinter der hohen Welle bietet bei klarer Sicht nicht nur einen tollen Blick auf Brocken und Assehöhenzug, sondern bevorzugt im Herbst lassen sich die Landwirte beim Treckertanz beobachten.

Bäume an Pipers ehemaliger Bude Biegt man am Dorfausgang von Evessen Richtung Meerkampsberg (Osterfeuer) rechts ab und folgt dem Verlauf des Kuhwegs führt der Weg geradewegs auf die Bäume an Pipers ehemaliger Bude zu, vielen älteren Einwohnern Evessens ist dieser Ort noch ein Begriff.

Apfel am Hof Halbhuber Evessen ist durch die Südhanglage am Elm ein bekanntes Anbaugebiet für Obst. So ziert denn auch dieser Apfel die Hofeinfahrt der Apfelerzeugers Halbhuber.

Quitten und Zwetschgen Gelb und Lila oder besser Quitten und Zwetschgen, auch dieses Obst gibt es in Evessen.

Der Erdbeerbär Der Erdbeerbär tritt meistens im Sommer im Gebiet zwischen Evessen und Erkerode auf und bewacht die herrlich schmeckenden roten Früchte gleichen Namens.

Winterlicher Blick zur Asse Im eiskalten Winterwetter kann man auf dem Weg am Waldrand zwischen Markmorgen und Borrwege einen winterlichen Blick über Evessen hinweg zur Asse geniessen.